Dänemark

Ein Wochenende in Odense

Ein Wochenende im dänischen Odense ist kein typischer Städtetrip. Die Stadt auf der Insel Fünen ist eine kleine Wohlfühl- und Ruheoase. Trotzdem ist sie groß genug, um ein Wochenende mit spannenden Erlebnissen zu füllen.

In der kleinen verwunschenen Altstadt sind die Häuser schief und ihre Fassaden bunt. Wie im Spalier reihen sie sich zu beiden Seiten der Kopfsteinpflasterstraßen auf.

Ganz urban und modern geht es im Latin Quarter zu. In den kleinen Gassen zwischen den Gebäuden aus gelben Ziegeln befinden sich viele Kunst- und Design-Shops, die eine ganz intensiv kreative Atmosphäre schaffen.

Auch der einstige Industriehafen von Odense hat längst ausgedient und wurde in ein hippes Viertel mit modernen Apartmenthäusern, Skaterhallen und Cafés in ausrangierten Schiffscontainern verwandelt.

Weiterlesen…
KANADA    WINNIPEG

Das Land der 100.000 Seen

USA

Kunst und Natur in
West-Texas

Es war ein ganz normaler Tag in West-Texas: mittags hießen uns der Bürgermeister von Lajitas und seine Frau an ihrem Käfig willkommen. Clay Henry ist ein Ziegenbock und das Stadtoberhaupt in zweiter Generation. Clay Henry I steht ausgestopft in seiner Lieblingsbar in der Geisterstadt Terlingua und feiert fröhlich mit seiner Gemeinde weiter.

Am frühen Abend, als am Horizont die letzten Sonnenstrahlen auf die felsigen Berge des Big Bend Nationalparks fielen, hatten die Cowboys bereits unsere Pferde aufgezäumt, um mit uns in den Sonnenuntergang zu reiten. Zu den Hufen unserer Pferde wechselten sich grüne Büsche und gelbes Wüstengras ab. Der Sand wirbelte auf, als Cowboy Titi an mir vorbei galoppierte. Genau so hatte ich mir ihn vorgestellt, den Wilden Westen!

Weiterlesen…
JAPAN    CITY LIFE

Wunderbarer Wahnsinn in Tokio

Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben.

Alexander von Humboldt

Bekannt aus

Presse Logos