Tag 1: Ganz entspannt kulinarisch ankommen

Schlemmen im Storms Pakhus

STORMS PAKHUS
Lerchesgade 4
5000 Odense

Öffnungszeiten: Sonntag-Donnerstag 11:00-23:00 Uhr, Freitag & Samstag 11:00-2:00 Uhr

Vom Bahnhof Odense aus führt die Byens Brücke hinüber in das urbane Hafenviertel von Odense. Am Ende der Brücke erstreckt sich zunächst ein kleines Industriegebiet, in dem die ehemalige Verpackungsfabrik der Firma Eric Storm liegt. Sie wurde unlängst in den Kulinarik-Hotspot der Stadt verwandelt: das Storms Pakhus

Im Sommer wirst du schon vor der Halle von gemütlich mit Kissen arrangierten Paletten-Pyramiden, sowie Tischen und Bänken mit bunten Sonnenschirmen und Lichterketten empfangen. 

Im Inneren der Halle gibt es neben den Food Ständen weitere Bars. Zwischen ihnen laden Lounges mit Sesseln und Sofas zum Entspannen ein. An Bartischen oder langen Holztischen sitzen Menschen, die sich Essen von verschiedenen Ständen zusammengesucht haben, um die ganze Vielfalt vom Storms Pakhus erleben zu können. Die einzelnen Bereiche sind durch dicke Holzbalken voneinander abgetrennt. An ihnen hängen Handy-Ladestationen oder Grünpflanzen-Girlanden.

Storms Pakhus Odense Dänemark

Storms Pakhus Odense Dänemark

Im hinteren Teil der Halle verkaufen lokale Designer ihre Kunst. Am meisten verblüfft mich die kleine Keramikkunst-Fabrik. Sie hat eigentlich schon geschlossen. Dennoch besteht die Möglichkeit, hier einzukaufen. Auf einem kleinen Tresen liegt Papier, in das das Bild oder die Vase eingewickelt werden kann. Bezahlen können die Kunden ganz einfach per Paypal unter Angabe der Artikelnummer, die auf dem Aufkleber des jeweiligen Objekts steht. Dieses wahnsinnige Vertrauen in die Menschheit macht mich nahezu sprachlos. 

Übrigens funktioniert hier im Storms Pakhus alles bargeldfrei. Falls du dennoch Bargeld verwenden möchtest, kannst du dieses an der Vakse Viggo Bar in eine Gutscheinkarte tauschen. Ist nach deinem Besuch noch Restguthaben auf der Karte, kannst du es auch hier bei der Rückgabe der Karte zurückholen.

Als Absacker Bier, Wein oder beides!

ANARKIST BEER & FOOD LAB
Albanigade 20
5000 Odense

Öffnungszeiten: Mittwoch und Donnerstag 15:00-22:00 Uhr, Freitag & Samstag 12:00-0:00 Uhr

Den Abend kannst du in der stadteigenen Albani Brauerei ausklingen lassen. In dem Raum mit den hohen Industriedecken, an denen die dicken Rohre zur Brauerei verlaufen und von denen große Metall-Lampen herunter baumeln, steht in der Mitte eine Bar mit 24 Zapfsäulen. Aus ihnen wird das selbstgebraute Bier gezapft. Die Sorten ändern sich permanent und es gibt immer wieder neue Kreationen zu entdecken. Zu dem Barkonzept gehört das eines Pop Up Restaurants. Auf der WEBSEITE VOM ANARKIST erfährst du, welcher Koch hier gerade die Löffel schwingt. 

Anarkist Beer Food Lab Odense Denmark

AMY’S BAR UND WINEHOUSE
Jernbanegade 12
5000 Odense

Öffnungszeiten: Montag-Donnerstag 12:00-2:00 Uhr, Freitag & Samstag 12:00-3:00 Uhr, Sonntag geschlossen

Falls du (wie ich) kein Bier magst, kann ich dir eine Weinbar am Rande der Altstadt empfehlen. Wir sind dort gelandet, weil gerade noch die letzten Strahlen der abendliche Junisonne auf eine Bank vor der Bar fielen. Zunächst dachte ich, sie hieße nur Amy’s Bar und musste sehr lachen, als ich beim Fotografieren durch die Linse den kompletten Namen sah. Im Amy’s gibt es eine sehr große Auswahl an Weinen aus aller Welt.

Tag 2: Das historische Odense

CAFÉ FLEURI
Nørregade 28
5000 Odense

Öffnungszeiten: Montag-Freitag 10:30-17:30 Uhr, Samstag 10:00-16:00, Sonntag 11:00-16:00 Uhr

Das liebevoll und urgemütlich gestaltete Café ist einer meiner Lieblingsorte überhaupt. Hier könnte ich Stunden verbringen; sowohl in den hübsch eingerichteten Innenräumen als auch in dem traumhaften Hinterhofgarten. Ich kann auf jeden Fall den Bio-Brunch, den Apple Crumble und die frische Matcha-Yuzuka-Limio empfehlen (die haben sie nur leider nicht immer da). Der Kaffee ist ebenfalls fantastisch, so dass du im Fleuri definitiv den perfekten Start in den Tag hast. 

Durch die Stadt auf den Spuren von Hans Christian Andersen

Odense ist im wahrsten Sinne des Wortes eine märchenhafte Stadt. Einer der berühmtesten Märchenerzähler der Geschichte kommt aus Odense: Hans Christian Andersen. Aus seiner Feder stammen Märchen wie Die Prinzessin auf der Erbse oder Das kleine Mädchen mit den Schwefelhölzern

In der kleinen verwunschenen Altstadt sind die Häuser schief und ihre Fassaden bunt. Sie reihen sich zu beiden Seiten der Kopfsteinpflasterstraßen auf und haben meist ein Erd- und ein Dachgeschoss. An den Fenstern sind kleine Metallhalterungen befestigt: Spiegel, wie wir herausfinden, mit denen die Bewohner die Straße ausspionieren können. Das finde ich nur gerecht, dann ich möchte mir am liebsten meine Nase an den Fenstern der Häuser platt drücken, um zu sehen, wie sie innen eingerichtet sind. 

Odense Denmark

In der ganzen Altstadt kannst du auf den Spuren von Hans Christian Andersen wandeln, denn zwischen den einzelnen Orten, die für den Märchenerzähler von Bedeutung waren, verlaufen Fußspuren auf dem Straßenpflaster.

H.C. ANDERSEN MUSEEN
Overgade 48
5000 Odense C

Öffnungszeiten: die einzelnen Häuser haben unterschiedliche Öffnungszeiten. Nähere Informationen gibt es auf der MUSEUMS-WEBSEITE.  

Eintritt: 15,00 EUR (Eintritt bis 17 Jahre frei)

Am besten beginnst du mit dem H.C. Andersen Museum, in dem du einen Überblick über sein Leben bekommst. Hier werden sowohl seine Arbeiten als Schriftsteller als auch seine Papierkunst ausgestellt. Ich bestaune sein schweres Reisegepäck. Sogar sein Hutkoffer ist aus robustem Leder. 

Seit 2017 wird bereits an einem neuen Hans Christian Andersen Museum gebaut. Die Modelle, die wir ungläubig begutachen, zeigen ein Elvis’ Graceland ähnliches Riesengebäude. Um märchenhafte Gärten um das Gebäude herum zu errichten, werden zwei Drittel des 5.600 Quadratmeter großen Museums unter der Erde liegen. Neben den Ausstellungsstücken die wir heute im Museum sehen, wird es moderne Licht- und Klanginstallationen geben. Das Museum soll noch 2021 eröffnet werden. 

Vom Museum aus ist es nicht weit bis zu dem kleinen gelben Eckhaus, in dem der Schriftsteller 1805 geboren wurde. Etwa hundert Jahre später wurde es als Museum eröffnet und zählt deswegen zu den ältesten Dichtermuseen der Welt. Die heutige hübsche bunte Altstadt war zu Andersens Zeiten ein eher düsteres Viertel. Teilweise lebten in diesem kleinen Eckhäuschen bis zu fünf Familien. Die Kindersterblichkeit war seinerzeit sehr groß, weswegen ein Pfarrer Andersen direkt hier am Tag seiner Geburt taufte.

Viel pompöser ging es damals in den Straßen Overgade und Nedergade zu. Hier, nur fünf Gehminuten entfernt, besaß im Mittelalter die Oberschicht ihre Häuser und Geschäfte. Die Gebäude sind deutlich größer als das Geburtshaus von H.C. Andersen, mit starkem Fachwerk und mehreren Etagen. Heute neigen sich die alten Wände zur Seite; auch im Kramboden – einem Laden mit Küchenutensilien aus vergangenen Zeiten und allerlei Schnickschnack. 

Kramboden Odense Denmark

Über das ganze Stadtzentrum sind Skulpturen verteilt, die Szenen aus den Märchen von H.C. Andersen zeigen. So auch am Ende der Nedergade, wo das Denkmal vom Standhaften Zinnsoldaten steht. Die Pfähle, die die Grenze zwischen dem Fußweg und der Straße markieren, sollen die Kameraden des Zinnsoldaten symbolisieren. In einem von ihnen befindet sich ein süßes Geheimnis: dem Künstler, der die Soldaten in Form gegossen hat, ist bei der Arbeit ein Gummibärchen in die Masse gefallen. Anstatt es herauszunehmen, hat er es mit verarbeitet, so dass es auch heute noch am Fuß des äußersten Pfahls zu sehen ist. 

Zinnsoldat HC Andersen Odense Denkmark

Von dem Platz des Zinnsoldaten aus führt die Paaskestræde zum Odense Fluss hinunter. Hier steht das Schulgebäude in dem sich die Schule für arme Kinder befand, in die Andersen gegangen ist. Durch das leichte Gefälle zum Fluß hinab und wegen der wunderschönen Häuserfassaden, an denen meterhoher Fingerhut in bunten Farben blühen, ist die Paaskestræde das perfekte Postkartenmotiv für Odense. Unten am Flussufer befindet sich auch heute noch ein Waschplatz, der vermutlich nicht mehr genutzt wird, der aber früher ganz sicher Wirkungsstätte von H.C. Andersen Mutter, einer Waschfrau, war. 

Wenn du den Fluss weiter entlang gehst, kommst du zu einem Park an dem die Sankt Knuds Kirche liegt. 

Das stählerne Papierboot
H.C. Andersen Haven
5000 Odense C

An dieser Stelle führt auch eine kleine hölzerne Brücke auf eine Insel im Fluss hinüber. Auf dem Wasser unter der Brücke schwimmt die Skulptur eines stählernen Papierboots, die ich ganz entzückend fand. Das Boot erinnert ebenfalls an das Märchen vom Standhaften Zinnsoldaten. Als zwei Jungs ihn finden, bauen sie ihm ein Papierboot und schicken ihn in der Straßenrinne auf große Reise.

Papierboot H.C. Andersen Odense Denmark

Sankt Knuds Kirche am Rathausmarkt
Klosterbakken 2
5000 Odense C

Öffnungszeiten: Montag-Samstag 10:00-17:00 Uhr, Sonntag 12:00-16:00 Uhr

Rechts vom Fluss, einen kleinen Hügel hinauf, gelangst du zur Sankt Knuds Kirche. Die wunderschöne Kirche liegt direkt neben dem großen Rathausplatz. Ein Metallschild mit König Knud IV darauf hängt über dem Eingang des Rathauses. Von 1080 bis 1086 war Knud der König von DÄNEMARK. Nach seinem Tod wurde er von der römisch katholischen Kirche heilig gesprochen. Und jetzt wird es gruselig: in der Sankt Knuds Kirche kannst du die Überreste von König Knud bestaunen. 

Sankt Knud Kirche Odense Denmark

Mit dem Boot in die Vergangenheit

CAFÉ KOSMOS
Lottrups Gård 1
5000 Odense C

Öffnungszeiten: Dienstag-Donnerstag 11:00-20:00 Uhr, Freitag & Samstag 11:00-21:00 Uhr, Sonntag 11:00-15:00 Uhr, Montags geschlossen

Von der Altstadt aus geht es jetzt ins Grüne. Eine grüne Pause kannst du vorher im Café Kosmos einlegen. Das Café ist das Veganer-Mekka von Odense. Hier gibt es leckere Bowls und Sandwiches, Wraps und Burger mit lokalem Bio-Gemüse. Hier dreht sich alles um Nachhaltigkeit und Wiederverwendung; sogar die Einrichtung besteht aus Upcycling-Vintage-Möbeln.

Dein nächstes Ziel ist der kleine Bootshafen am Munke Mose Park. Südlich des Hafens erstreckt sich eine grüne Ader entlang des Flusses.

Eine Bootsfahrt auf dem Odense Fluss 

Online Tickets gibt es auf der Webseite von ODENSE AAFART 

Preis: 13,00 EUR Erwachsene/9,00 EUR Kinder

Von Mai bis Ende August schippern die Schiffchen mehrmals am Tag auf dem Odense Fluss herum. Insgesamt dauert die Rundfahrt eine Stunde. Es gibt drei Haltestellen: Munke Mose, am Zoo und an Eriks Bøghs Sti in Fruens Bøge. An allen kannst du aus- und auch wieder zu steigen. Die Fahrt führt an den großen Villen von Odense mit ihren traumhaften Gärten vorbei, mitten in die schöne Natur um Odense herum.

Für deine Zeitreise steigst du einfach am Eriks Bøghs Sti aus. Von dort sind es nur noch 15 Gehminuten bis Den Fynske Landby.

Das fünische Dorf
Sejerskovvej 20
5260 Odense S

Öffnungszeiten variieren. Nähere Informationen gibt es auf der WEBSEITE DES MUSEUMS.

Eintritt: Tickets für Erwachsene ab 10,00 EUR

Das Dorf ist ein Freilichtmuseum, das das Leben auf der Insel im 19. Jahrhundert darstellt. Wir hatten kaum das Besucherzentrum verlassen, da hörten wir die Hufe von Pferden schlagen. Ein alter Heuwagen kreuzte unseren Weg. Im fünischen Dorf kannst du auf Stolpersteinwegen an alten Fachwerk-Bauerhäusern vorbei schlendern. Um die Häuser herum wachsen Blumen in üppigen Gärten. Eine Windmühle dreht sich gemächlich im Wind.

Den Fynske Landby Odense Denmark

In viele der Häuser kannst du reingehen. In den Sommermonaten gibt es hier sogar Schauspieler, die die Felder bestellen, Wäsche waschen oder die Pferde, die auf der Koppel grasen, versorgen. Es gibt Obstgärten, Hopfengärten und kunterbunte Blumengärten. 

SORTEBRO KRO
Sejerskovvej 20
5260 Odense

Öffnungszeiten: Montag-Samstag 12:00-22:00 Uhr, Sonntag 12:00-15:00 Uhr

Im Sortebro Kro, dem Dorfrestaurant, zu dem auch das Café Kostruen gehört, wird für das leibliche Wohl gesorgt. Hier kannst du Smørrebrød oder selbstgemachten Kuchen schlemmen, bis du wieder auf das Boot hüpfst, das dich zurück in die Gegenwart bringt.

Tag 3: Odense ganz urban und modern 

Nachdem du nun viel über die Geschichte von Odense und die Insel Fünen gelernt hast, wird es Zeit, sich das moderne Odense genauer anzusehen. Beginnen kannst du ihm Café Nouvelle.

NOUVELLE
Pogestræde 31A
5000 Odense

Öffnungszeiten: täglich 9:00-16:00 Uhr

Die Einrichtung vom Nouvelle ist traumhaft und definitiv Insta-worthy. Am liebsten würde ich direkt mein Wohnzimmer mit Palmentapeten und den schönen Lampen einrichten. Den Kaffee fand ich auch lecker, allerdings war das Essen (ich hatte Eggs Benedict) nicht unbedingt ein Highlight. Aber vielleicht ist etwas anderes ganz lecker? Zum Angucken ist das Café definitiv einen Besuch wert.

Wenn du im Nouvelle sitzt, bist du schon fast im Latin Quarter von Odense, das sich westlich vom Stadtzentrum befindet.

Nouvelle Cafe Odense Denmark

Latin Quarter
Brandts Passage
5000 Odense C

Das Areal einer ehemaligen Textilfabrik ist das kulturelle und kulinarische Mekka von Odense. In den kleinen Gassen zwischen den Gebäuden aus gelben Ziegeln befinden sich viele Kunst- und Design-Shops, die eine ganz intensiv kreative Atmosphäre schaffen. Hier kannst du auch fantastische Mitbringsel shoppen.

BRANDTS MUSEUM
Brandts Passage
5000 Odense C

Öffnungszeiten: Freitag-Sonntag, Dienstag & Mittwoch 10:00-17:00 Uhr, Donnerstag 10:00-21:00 Uhr, Montag geschlossen

Eintritt: 15,00 EUR (für Erwachsene)

Das Herzstück des Latin Quarter ist eine ehemalige Textilfabrik, die heute das BRANDTS Kunstmuseum beherbergt. Es gibt ungefähr zehn verschiedene Ausstellungen pro Jahr zu bestaunen.

Brandts Museum Odense Denmark

KONG VOLMER
Brandts Passage 13
5000 Odense C

Öffnungszeiten: Montag-Donnerstag 11:00-15:30 Uhr, Freitag & Samstag 11:00-16:00 Uhr, Sonntag 12:00-15:30 Uhr

In einer der Gassen des Latin Quarter liegt auch das Kong Volmer. Ein Besuch in Dänemark ohne Smørrebrød gibt es nicht und das beste Smørrebrød in Odense gibt es hier. „Ein Tag ohne Smørrebrød ist ein vertaner Tag”, lautet der Slogan des Restaurants. Die Atmosphäre ist ein Mix aus traditionellen dunklem Holz mit modernen hellen Backsteinwänden. Es gibt eine Vielzahl verschiedener Smørrebrød, von klassisch bis außergewöhnlich kreativ. 

Im Anschluss geht es wieder über die Byens Brücke in den nördlichen Teil der Stadt. Falls du dein Gepäck nicht in deiner Unterkunft lassen kannst, kannst du es auch am Bahnhof von Odense in ein Schließfach packen. Und falls deine Füße von den letzten Tagen platt gelaufen sind, kannst du dich auf ein Fahrrad schwingen. In Odense stehen mehrere Radstationen mit kostenlosen Leihrädern. Du schickst einfach eine SMS mit der Nummer des Fahrrads an den Service und bekommst sogleich den Freischalt-Code zurück, mit dem du das Rad nun 24 Stunden kostenfrei nutzen kannst. 

Hinter der Brücke lässt du das Storm Pakhus links liegen und kullerst den Berg weiter hinunter. Dort kommst du zum Hafenviertel

Der einstige Industriehafen von Odense hat längst ausgedient und wurde in ein hippes Viertel mit modernen Apartmenthäusern, Skaterhallen und Cafés in ausrangierten Schiffscontainern verwandelt. Hier wird viel Sport getrieben. In den alten Industriehallem befinden sich CrossFit Parcoure, Basketball- und Fußballfelder. Es gibt eine Minigolfbahn und ein Beachvolleyball Feld. In Den Røde Fabrik, gibt es einen Flohmarkt der das ganze Jahr über geöffnet hat. 

Mein Highlight hier was das Hafenbad, das direkt neben einem Apartmenthauskomplex liegt, der wie ein Eisberg aus dem Boden ragt. Das sieht einfach umwerfend aus. Und: Die Nutzung des voll ausgestatteten Schwimmbades ist sogar kostenfrei.

Havnebad Odense Denmark

Falls du jetzt noch Zeit hast, bis dein Zug abfährt, kannst du die letzten Minuten ganz entspannt im Storms Pakhus verbringen und überlegen, wann du das nächste Mal nach Odense kommst. Die Stadt hat nämlich eine Menge zu bieten.

Wie wäre es zum Beispiel mit einem Besuch während des HANS CHRISTIAN ANDERSEN FESTIVALS?

Tipps für deine Reise nach Odense

Anreise

Von Hamburg aus empfiehlt es sich mit dem Zug nach Odense zu fahren. Das dauert knapp vier Stunden und du musst nur ein Mal in Kolding umsteigen. Kurz hinter der Grenze kann es sein, dass die dänische Polizei an Bord kommt, um die Ausweise zu kontrollieren. Den solltest du also nicht vergessen!

Falls du von weiter her anreist, kannst du nach Kopenhagen fliegen. Von dort sind es nur anderthalb Stunden mit dem Zug nach Odense. Informationen zu Verbindungen und Preisen erhältst du auf der WEBSEITE DER DÄNISCHEN BAHN. Eine Fahrt kostet ungefähr 38,00 EUR.

Unterkunft

FIRST GRAND HOTEL ODENSE 
Jernbanegade 18
5000 Odense

Preis: DZ ab 117,00 EUR

Wir haben während unseres Aufenthalts im First Grand Hotel gewohnt, welches mitten in der Altstadt liegt und bereits seit 1897 eine beliebte Adresse für Besucher ist. Die Lage ist auch wirklich hervorragend. Leider hatten wir ein Zimmer zu der Seite raus, an der sich in der Nachbarschaft ein ohrenbetäubend lautet Elektroclub befindet. Als das schallgedämpfte Wummern gegen vier Uhr morgens verstummte, kamen keine Stunde später Lastwagen, die in den nahegelegenen Geschäften ihre Waren verteilten und ihre Motoren nicht ausstellten. Netterweise haben wir am folgenden Tag ein anderes Zimmer bekommen. Allerdings rumorte unter dem Fenster Tag ein und Tag aus eine Lüftungsanlage. Das alles machte morgens das fantastische Frühstück wieder wett.

HOTEL ODEON
Odeons Kvarter 11
5000 Odense

Preis: DZ ab 144,00 EUR

Bei meiner zweiten Reise nach Odense habe ich im nigelnagelneuen Hotel Odeon gewohnt. Es ist im minimalistisch skandinavischem Stil mit gedeckten Farben designt. Die Zimmer sind modern ausgestattet. Das Frühstück ist auch hier fantastisch und die Lage ebenfalls sehr zentral.

Weitere Unterkünfte in Odense findest du: HIER.

Weitere Food & Drink Tipps

OLIVIA BRASSERIE
Vintapperstræde 37
5000 Odense

Öffnungszeiten: Sonntag-Donnerstag 10:00-22:00 Uhr, Freitag & Samstag 10:00-23:00 Uhr

Mitten im Gewirr der Gassen des Latin Quarter liegt die gemütliche Brasserie. Besonders im Sommer ist es hier schön. Dann kannst du auf der Terrasse sitzen und die Menschen beobachten, die auf dem Weg zum nächsten Shop oder in die nächste Bar sind. 

Mẹ – MOTHER’S STREET FOOD
Vestergade 1
5000 Odense

Öffnungszeiten: Sonntag-Donnerstag 11:00-20:00 Uhr, Freitag & Samstag 10:00-21:00 Uhr

Es regnete und es stürmte und ich hatte Hunger. Da habe ich mich in das Mẹ geflüchtet. Eine weise Entscheidung, denn die hier gibt es authentische vietnamesische Küche; und die liebe ich! Die Auswahl ist nicht riesengroß. Ich entschied mich für ein Omelett. Es war das beste, das ich jemals außerhalb von Vietnam gegessen habe und auch die Speisen, die sonst an meinem Tisch vorbei getragen wurden, sahen köstlich aus.

Odense Festivals

Zu Ehren des großen Märchenerzählers Hans Christian Andersen veranstaltet die Stadt jedes Jahr im August das H.C. Andersen Festival, den dem an jeder Ecke Kunst- und Musikdarbietungen stattfinden. Das Motto des Festivals lautet „Alles kann passieren”.

Magiske Dage
im Oktober

Pack’ deinen Zauberstab ein, es wird magisch! In einer kleinen Bibliothek wurde 2001 die Idee zu einem Harry Potter Festival geboren. Der Bibliothekar und sein Team luden 80 Kinder ein, um den Zauberhelden zu feiern. Das Fest war so erfolgreich, dass es ganz Odense ansteckte. Mittlerweile steht die ganze Stadt Kopf, wenn im Oktober die Magischen Tage – wie sie mittlerweile heißen – stattfinden. In den Gassen wimmelt es von Elfen, Werwölfen, Hexen, Prinzessinnen und magischen Tiere. In den Restaurants gibt es magische Menüs und in den Museen zauberhafte Workshops.

Magiske Dage Odense Denmark