Wer kennt es nicht? Der Roadtrip entlang der US WESTKÜSTE ist bis zum Zerbersten vollgepackt mit wundervollen Planungen, da bleibt nicht viel Zeit für die einzelnen Orte. Wanderungen in den NATIONALPARKS nehmen einige Stunden ein, worunter die Zeit in den Städten vielleicht etwas leidet. Die gute Nachricht: Auch wenn die Stadt genug Attraktionen für einen längeren Aufenthalt bietet, die Los Angeles Highlights kannst du an nur einem Tag erleben!

Ein Tag in Los Angeles Pinterest

Sonnenaufgang am Griffith Observatory

Für uns ging es gleich zu Tagesbeginn hoch hinauf. Das Griffith Observatory liegt am Südhang des Mount Hollywood und bietet einen atemberaubenden Rundblick über die Stadt der Engel. Besonders schön ist dieser Ausblick früh am Morgen, wenn die Frühnebelschwaden an den Wolkenkratzer von Downtown vorbeiziehen. Dann scheint es, als würden sie vor den eintreffenden Sonnenstrahlen fliehen. Es ist ein fantastisches Gefühl, der Stadt beim Aufstehen zuzusehen. Bei guter Sicht, kannst du bis zum Meer schauen. 

Griffith Observatory Los Angeles
Griffith Observatory Los Angeles

Was du ebenfalls vom Griffith Observatory aus sehen kannst: das berühmte Hollywood Sign. Bei einem kleinen Morgenspaziergang durch die Hollywood Hills unterhalb des Observatoriums kannst du es aus unterschiedlichen Winkeln sehen.

Hollywood Sign Los Angeles Griffith Observatory

Griffith Observatory
2800 E Observatory Road
Los Angeles, CA 90027

Öffnungszeiten: Freitag 10:00-22:00 Uhr, Samstag & Sonntag 10:00-22:00 Uhr
Eintritt: kostenlos

Für Hobby-Astrolog:innen und Weltall-Fans empfiehlt sich ein Besuch des Griffith Observatory. Neben vielen Informationen rund ums All gibt es auch ganz Hollywood like eine Station, in der du digitale Meteoriten basteln und auf die Erde werfen kannst, um zu sehen, wie zerstörerisch sie sein können.

Durch die Hollywood Hills zum Walk of Fame

Vom Observatorium aus fuhren wir zwar bergab durch die Hollywood Hills, aber dennoch Richtung Sterne. Und dort war sogar früh morgens schon ordentlich was los: am Walk of Fame. Nach dem besinnlichen Start in den Tag, fühlten wir uns hier einer unglaublichen Hektik ausgesetzt.  

Hollywood Hills Los Angeles

Bei meinem ersten Besuch des Walk of Fame dachte ich, es handelt sich um eine Kopie. Vor einem heruntergekommenen Späti hatte sich ein Obdachloser ein Haus aus zwei Einkaufswagen und einer Plane gebaut. Überall lagen leere Plastikflaschen und Zigarettenschachteln herum. Auf den Sternen klebten vertrocknete Kaugummis. Doch als ich an einer Straßenecke nach oben sah, prangte dort das Hollywood Boulevard Straßenschild. Offenbar wird zur Verleihung der Sterne hier ordentlich aufgeräumt und geputzt. Was für eine Scheinwelt dieses Hollywood doch ist. 

Am Walk of Fame reihen sich Souvenirshops mit billigen Plastik-Oscars, Touristenattraktionen wie der Hollywood Dungeon und jede Menge Fast Food Restaurants aneinander. Superman tanzt gegen ein paar Dollar den Ententanz und alle paar Meter stolpern die Besucher übereinander, weil sich für ein Foto wieder jemand zum Stern hinunter gekniet hat.

Shoppen auf der Melrose Avenue

Wir statteten dem Hollywood Boulevard nur einen kurzen Besuch ab, weil uns der Kaffeedurst weiter zur Melrose Avenue zog, wo es zahlreiche hippe Cafés für eine kleine Pause gab. Als das Koffein wirkte, bummelten wir durch die Shops – von Jungdesignern bis Vintage und solche mit verrückten Kuriositäten gibt es hier die unterschiedlichsten Läden.

The Record Collector Melrose Avenue Los Angeles

Farmers Market: Einmal um die Welt schlemmen

Vom Bummeln knurrte uns nach einiger Zeit der Magen. Wir fuhren zum Einkaufszentrum The Grove. Direkt nebenan liegt das Food Mekka von Los Angeles: der historic Farmer’s Market. Im Jahr 1934 begannen die ersten Farmer damit, ihre Produkte direkt von ihren Lastwägen hinunter zu verkaufen. Schon nach wenigen Monaten wurden die ersten Stände errichtet und der Markt entwickelte sich zum wichtigsten Einkaufszentrum von Los Angeles weiter. Heute ist der Farmers Market sowohl bei Einheimischen als auch Touristen die erste Anlaufstelle für einen leckeren Happen. 

Farmers Market Los Angeles

Längst ist das Angebot der Food-Stände nicht mehr nur lokal. Egal ob karibisch, asiatisch, afrikanisch, beste Burger oder französische Süßspeisen – hier wird jedes Leckermaul gestopft.

The Original Farmers Market
6333 W 3rd Street
Los Angeles, CA 90036

Öffnungszeiten: Sonntag-Donnerstag 10:00-20:00 Uhr, Samstag & Sonntag 10:00-21:00 Uhr

Ich kann dir zum Beispiel den Pampas Grill empfehlen. Dort gibt es brasilianisches BBQ. Zunächst bedienst du dich an einem kalten und warmen Beilagenbuffet selbst und im Anschluss suchst du dir Fleisch aus, das dann frisch auf den Teller geschnitten wird. Direkt gegenüber gibt es am Zia Valentina Stand dann Nachtisch: Kaffeespezialitäten in einem Waffel-Schoko Becher!

Bling Bling am Rodeo Drive

Nach dem Mittag wollten wir den gemütlichen Teil des Tages einleiten und Vitamin Sea tanken am Strand von Los Angeles. Auf dem Weg dorthin überquerten wir mit runtergelassenen Autofenstern den berühmten Rodeo Drive – Tummelplatz der Schönen (oder: schön gemachten) und Reichen. 

Der Name Rodeo Drive geht noch auf die Bezeichnung indigener Völker zurück und bedeutet „Ansammlung von Wasser“. Die Spanier tauften es während ihrer Kolonialherrschaft in „El Rodeo de las Aguas“ um. Damals befanden sich hier noch fruchtbare Sümpfe. Erst während der Besiedlung von Beverly Hills wichen der Pferdewege den ersten Straßen. Heute säumen Nobelboutiquen weltbekannter Modemarken und High Class Restaurant den Rodeo Drive.

Rodeo Drive Love Angeles

Santa Monica Pier und Venice Beach

Für uns war dieser Prunk nicht annähernd so attraktiv wie Sand zwischen unseren Zehen. Wir parkten unser Auto oberhalb der Ocean Avenue und liefen zum Santa Monica Pier rüber.

Während die Achterbahn an uns vorbeirauschte, genossen wir den fantastischen Blick  auf die Küste. Zu unserer Rechten standen die Strandbungalows der Ocean Avenue und unter uns verlief der Santa Monica Beach, der zu unserer Linken zum Venice Beach wurde. 

Santa Monica Pier
Santa Monica Pier

Mit den Füßen im Wasser gingen wir den Strand entlang. Am Venice Beach angekommen, wechselten wir zur Strandpromenade, die hier besonders wild und bunt ist. Sie ist mein absoluter Lieblingsort in Los Angeles. Wir bummelten an den bunten Sounvenirshops und Kunstständen entlang. Beobachteten Menschen, wie sie Medikamente in der Hanf-Apotheke besorgten und unterhielten uns mit Straßenmusikern. 

Santa Monica Pier Los Angeles

Am Venice Beach Skatepark staunten wir über die waghalsigen Stunts der Skater:innen und am Muscle Beach, einem Outdoor Fitnessbereich, über die eingeölten Muskelpakete. 

Wir besorgten uns bei einem Burrito Stand etwas Proviant und setzten uns an den Strand, wo wir die Sonne über dem Pazifik untergehen sahen. Bevor es jedoch ganz dunkel wurde, gingen wir zum Auto zurück. Denn in der Nacht ist es am Venice Beach nicht ganz ungefährlich.

Venice Beach Los Angeles

Mulholland Drive: Blick auf das Glitzermeer 

Noch während der Dämmerung fuhren wir durch die Nobelwohngegend Bel Air zum Mulholland Drive Scenic Overlook, auf dem wir uns einen lauschigen Parkplatz suchten. Als wir den Motor abstellten, war es ganz still. Unter uns lag das glitzernde Los Angeles. Bei Aussicht auf die funkelnde Stadt bedankten wir uns bei ihr für den schönen und ereignisreichen Tag voller Los Angeles Highlights. 

Mulholland Drive Los Angeles

FAQ für deine Reise nach Los Angeles 

Einreise

Was muss ich bei der Einreise in die USA beachten? 
Um in die USA einreisen zu können, muss dein Reisepass zur Zeit der Reise noch mindestens ein halbes Jahr gültig sein. Außerdem benötigst du für die Einreise die elektronische Einreisegenehmigung ESTA. Diese kannst du vorab IM INTERNET beantragen. Sie kostet 14,00 USD (12,65 EUR). Die Genehmigung ist für zwei Jahre gültig und du kannst mehrmals mit ihr einreisen.

Anreise

Wie komme ich am besten nach Los Angeles?
Der Los Angeles International Airport wird von sämtlichen internationalen Fluggesellschaften angeflogen. Direktflüge gibt es in Deutschland von Frankfurt und München aus. 

Melrose Avenue Los Angeles

Reisezeit

Wann ist die beste Reisezeit für Los Angeles?
Es gibt keine falsche Reisezeit für Los Angeles, aber grundsätzlich ist die Zeit zwischen Mai und Oktober am idealsten. Dann gibt es am meisten Sonnenstunden pro Tag und die Temperaturen sind warm. Regen gibt es in zu dieser Zeit im Durschschnitt nur an einem einzigen Tag im Monat. Da jedoch im Juli und August Sommerferien in den USA sind, solltest du diese Monate möglichst meiden, da auch die Hotelpreise in dieser Zeit um einiges höher sind.

Unterkunft

Wo kann ich in Los Angeles am besten übernachten? 
Bei meinen Aufenthalten in Los Angeles habe ich immer in AIRBNB Wohnungen übernachtet. Eine Übersicht über Hotels in Los Angeles findest du HIER.

Food & Drinks

Welche Restaurants kannst du in Los Angeles empfehlen?

Cha Cha Chicken
1906 Ocean Avenue
Santa Monica, CA 90405

Öffnungszeiten: Montag-Freitag 11:00-20:00, Samstag & Sonntag 10:00-20:00 Uhr

Die kleine Imbissbude mit klitzekleiner Hinterhofterrasse serviert karibianisches Hähnchen und selbstgemachte Limonaden. Hier lohnt sich definitiv ein Zwischenstopp, bevor es weiter an den Strand geht.

The Original Farmers Market
6333 W 3rd Street
Los Angeles, CA 90036

Öffnungszeiten: Sonntag-Donnerstag 10:00-20:00 Uhr, Samstag & Sonntag 10:00-21:00 Uhr

Der historische Food Market ist für mich bei jeder Los Angeles Reise ein Must Do. Ich kann dir zum Beispiel den Pampas Grill empfehlen. Dort gibt es brasilianische BBQ. Zunächst bedienst du dich an einem kalten und warmen Beilagenbuffet selbst und im Anschluss suchst du dir Fleisch aus, das dann frisch auf den Teller geschnitten wird. Direkt gegenüber gibt es am Zia Valentina Stand dann Nachtisch: Kaffeespezialitäten in einem Waffel-Schoko Becher!

Grand Central Market 
317 S Broadway
Los Angeles, CA 90013

Öffnungszeiten: täglich 8:00-21:00 Uhr

Ein weiterer Food Market befindet sich im Homer Laughlin Building in Downtown. Als er 1917 eröffnet wurde, hieß er noch Wundermarkt. Auch hier kannst du von mexikanischer bis japanische Küche alles finden.

Wo gibt es in Los Angeles guten Kaffee?

Blue Bottle Coffee 
Zu finden in der GANZEN STADT

Ein ganz sicheres „guter Kaffee-Pferd” ist Blue Bottle Coffee. Die Kaffeerösterei hat Filialen über die ganze Stadt hinweg verteilt.

Blue Bottle Coffee

Go Get Em Tiger
4630 Hollywood Blvd
Los Angeles, CA 90027

Öffnungszeiten: täglich 6:00-18:00 Uhr

Auch Go Get Em Tiger gibt es mehrmals in Los Angeles. Neben fantastischem Kaffee gibt es Brunch Food von Avocado Brot über Scones bis Burger.

Noch mehr Lesestoff über Los Angeles

  • Ausführliche Informationen über die Stadt und alle aktuellen Events findest du auf der Webseite DISCOVER LOS ANGELES.
  • Noch mehr Tipps für Los Angeles inklusive Übernachtungsmöglichkeiten hat dir Susi von BLACK DOTS WHITE SPOTS zusammengestellt. 
  • Geheimtipps für ungewöhnliche Orte in der Stadt der Engel gibt es bei VIEL UNTERWEGS.